Mario Draghi bestraft den Deutschen Steuerzahler

Administrator on 31.10.2017

Fleiß und Sparen sind für ihn wohl schlecht!

Mario Draghi ist ein italienischer Bankmanager und Wirtschaftswissenschaftler und seit dem 1. November 2011 Präsident der Europäischen Zentralbank. Seine Einmischung in die Politik ist umstritten, genauso wie seine eigentliche Arbeit.

Er schützte Italien, Spanien oder Frankreich vor den Bankrott und wir als Deutsche, müssen dies bezahlen.

Schon seit Jahren gibt es so gut wie keine Zinsen mehr fürs Sparen, ist das gut?

Südländer werden mit ihrer Mentalität, sich über die Zukunft keine großartigen Gedanken machen zu müssen und in den Tag hinein zu leben, belohnt. Es wird Zeit, dass dieser italienische Zombie verschwindet und der Euro am besten auch! Zu Zeiten mit der Deutschen Mark waren Lebensmittel günstig, heute sind sie teuer. Fernseher sind billiger geworden, aber ich kaufe mir selten einen neuen Fernseher, muss aber mindestens einmal die Woche Lebensmittel einkaufen. Was ist denn jetzt besser.

Auch gehöre ich nicht zu den Menschen, die 3 mal im Jahr oder mehr, Urlaub machen. Ich könnte jederzeit auf den Euro verzichten.

Und auf den unsympathischen Italiener, der lieber zur Mafia hätte gehen sollen - aber vielleicht ist er das schon!!

 

 

 

Zurück

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Hier eintragen